Vertikal integrierte Gi-Marke: Eine Premiere in der Welt des Jiu-Jitsu

Wie die meisten BJJ-Praktizierenden wissen, wird die überwiegende Mehrheit der Gis der Welt in Pakistan hergestellt. Dies liegt nicht nur an der reichen Textilindustrie, die dort existiert, sondern auch an der einheimischen Beschaffung von qualitativ hochwertiger – und kostengünstiger – Baumwollernte. Im Laufe der letzten Jahrzehnte kam all dies zusammen, was zu einem echten Produktionszentrum für Jiu-Jitsu-Gis – und Sportartikel im Allgemeinen – in Pakistan führte.

Aber es gab schon immer eine Diskrepanz zwischen den Herstellern (die zum großen Teil die Welt des Jiu-Jitsu nicht unbedingt verstehen) und den Marken der Jiu-Jitsu-Industrie (die ein tiefes Verständnis für die Jiu-Jitsu-Community und die Bedürfnisse der Jiu-Jitsu-Community haben die Athleten). Bis jetzt gab es noch nie eine wirklich vertikal integrierte Gi-Marke im Jiu-Jitsu.

Geben Sie ein: Habrok Sports. Diese neue Marke, die gerade ihr Debüt feierte, ist das Ergebnis eines Familienunternehmens in vier Generationen in Pakistan und drei in Amerika aufgewachsenen Brüdern, die die vierte Generation bilden, die die Fabrikaktivitäten ihrer Familie zu Hause übernommen und gleichzeitig ihre eigenen entwickelt haben eigene Marke für die Jiu-Jitsu-Community. Mit jahrelanger spezialisierter Fertigungserfahrung ist Habrok bereit, ein gewisses Know-how in sein neues Markenangebot einzubringen, das keine andere Marke integrieren konnte. Ihr Produktentwicklungsprozess ist langwierig und kritisch, und die direkte Natur ihres Informationsflusses – vom Verbraucher zur Fabrik und zurück – ist beispiellos und ermöglicht ein Höchstmaß an Perfektionismus.

Wir sind gespannt, was Habrok auf Lager hat.

http://jitsmagazine.com/

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.